try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Schöne Zähne
Online-Ratgeber

Die Karies

KariesZahnkaries entsteht durch den Kontakt von Säuren mit der Schmelzoberfläche. Die rechtzeitige Karieserkennung ist der sicherste Weg, Schmerzen und Zahnverlust zu vermeiden. Je früher ein Schaden an der Zahnkrone erkannt wird, desto eher lassen sich Maßnahmen ergreifen, ein Fortschreiten der Karies zu verhindern.

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Keine Angst vor dem ZahnarztDie Angst vor dem Zahnarzt ist weit verbreitet und kann fatale Folgen haben. Wenn Sie nämlich Ihren Zahnarztbesuch so lange aufschieben, bis Sie ernsthafte Beschwerden haben, beispielsweise starkes Zahnfleischbluten oder andauernde Zahnschmerzen, kann der Schaden schon so groß sein, daß er auf einfache Weise nicht mehr zu reparieren ist. Damit Sie und Ihr Kind den Weg über die Schwelle zur Zahnarztpraxis auch wirklich regelmäßig schaffen, ist hier eine Reihe von Tips für Sie zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Ihre Ängste bestimmt in den Griff bekommen.

Betäubung: welches Risiko geht man bei einer Spritze ein?

BetäubungViele Patienten haben Angst vor den Schmerzen beim Bohren. Sie zu ertragen ist eigentlich auch überflüssig. Deshalb fragen fast alle Zahnärzte ihre Patienten, die zum ersten Mal in ihrer Praxis behandelt werden, ob sie zur Behandlung eine Spritze bekommen möchten. Und in diesem Moment zögern viele Patienten. "Ja, ist es denn besser mit einer Spritze behandelt zu werden, oder sollte man lieber die Finger davon lassen?"

Die Bezeichnung der Zähne

ZahnbezeichnungWer hat sich nicht schon den Kopf zerbrochen, über das „Fachchinesisch“ der Zahnärzte? Bei jeder Kontrolluntersuchung geht es los. Es werden Zahlen, Fremdwörter und Buchstaben der Zahnarzthelferin diktiert, die dies auf der „Zahnkarte“ festhält. Zu gerne wüßte man, was das alles zu bedeuten hat.

Essen, das den Zähnen schadet

Essen, das den Zähnen schadetIn den vergangenen 30 Jahren hat sich der Pro-Kopf-Verbrauch von Limonaden und Cola-Getränken mehr als verdoppelt. Dass der enthaltene Zucker nicht gut für die Zähne ist, ist bekannt. Unterschätzt wird aber eine andere Zutat: die Zitronensäure, die solchen Erfrischungsgetränken zugesetzt wird.

Vitamine und Mineralstoffe für gesunde Zähne

Vitamine schöne ZähneUnentbehrlich für Wachstum und Erhalt der Zähne sind Calcium, Vitamin D und Fluorid. Bei einer ausgewogenen Ernährung werden diese Stoffe in ausreichender Menge mit der Nahrung aufgenommen. Ist der Bedarf während des Wachstums, aufgrund von Krankheit oder während Schwangerschaft und Stillzeit erhöht, können diese Nährstoffe zusätzlich mit Tabletten zugeführt werden.

Gesunde Ernährung für die Zähne

Gesunde Ernährung für die ZähneGesunde Zähne sind nicht einfach ein Geschenk des Himmels - wir müssen durchaus etwas dafür tun, daß unsere Zähne ein Leben lang “halten“. Zum einen sollten wir auf unsere Ernährung achten. Sie muß vollwertig und damit ausgewogen sein, alle für Aufbau und Erhalt der Zähne wichtigen Vitamine und Mineralstoffe enthalten - und möglichst wenig Zucker. Zum anderen ist die richtige und gründliche Reinigung der Zähne überaus wichtig. Die Mundhöhle ist ein Tummelplatz für Bakterien, die Karies und Parodontitis verursachen können. Nur wenn wir Zähne, Zahnzwischenräume und Mundhöhle regelmäßig gründlich reinigen, schützen wir uns auf Dauer vor diesen Zahnkrankheiten.

Dentaltourismus - Billig oder Luxus?

Zahnurlaub nach UngarnWenn es um den Preis geht, ist nach wie vor Ungarn das Zahntourismus-Mekka schlechthin. Allein in der kleinen Grenzstadt Sopron mit ihren 60.000 Einwohnern praktizieren 300 Zahnärzte. Viele von ihnen werben nicht nur mit ihrem zahnärztlichen Geschick, sondern auch mit Zusatzleistungen wie Wellness und Beauty oder mit umfangreichen Angeboten für einen kompletten Erholungsurlaub. Mittlerweile haben auch die anderen osteuropäischen Länder den Braten gerochen.

Zahnversicherungen bringen kaum etwas

ZahnversicherungAbgesehen davon, dass man Zahnversicherungen nicht einzeln, sondern nur in Kombination mit einem Sonderklasse- oder Privatarzttarif abschließen kann, sind die privaten Krankenversicherer auch keine Schönheitsversicherer. Jeder Eingriff muss medizinisch notwendig sein. Zähne bleichen oder verblenden lassen ist beispielsweise von keiner privaten Zusatzversicherung gedeckt. Ob sich der Zahntarif für eine Einzelperson oder eine Familie auszahlt, muss daher sehr genau überlegt werden, noch dazu ist es eine kostspielige Sache. Nur wegen der Zähne allein zahlt es sich jedenfalls nicht aus, Sonderklasse- beziehungsweise Arzttarif zu wählen.

Geld zurück vom Finanzamt

Teure Zahnbehandlungen hinterlassen meist trotzdem ein Loch - und zwar in der Geldbörse. Zur Behandlung dieser Lücke hat jeder Steuerzahler prinzipiell die Möglichkeit, die entstandenen Kosten als außergewöhnliche Belastung beim Finanzamt geltend zu machen. Der Haken daran: Nicht unerhebliche Selbstbehalte, die von der Einkommenshöhe und der Familiensituation abhängen.

Inhalt abgleichen